Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Datenschutz genießt für das Management der Spindiag GmbH (im Folgenden auch „Verantwortlicher“ oder „wir“) höchste Priorität. Die Nutzung der Internetseiten der Spindiag GmbH ist ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich; die Nutzung spezieller Unternehmensdienste über unsere Webseite erfordert allerdings möglicherweise die Verarbeitung personenbezogener Daten. Falls die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig ist und keine gesetzliche Grundlage für diese Verarbeitung vorliegt, holen wir in der Regel die Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wie Name, Adresse, E-Mail oder Telefonnummer einer betroffenen Person erfolgt immer gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den landesspezifischen Datenschutzbestimmungen, die auf Spindiag GmbH anwendbar sind. Mit dieser Datenschutzerklärung informiert unser Unternehmen die Öffentlichkeit über die Art, den Umfang und den Zweck der personenbezogenen Daten, die wir sammeln, verwenden und verarbeiten. Darüber hinaus werden die betroffenen Personen mit dieser Datenschutzerklärung über die Rechte informiert, die ihnen diesbezüglich zustehen.

Als Verantwortlicher („controller“) wendet Spindiag GmbH zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen an, um die personenbezogenen Daten, die über diese Webseite verarbeitet werden, möglichst umfassend zu schützen. Die Datenübertragung über das Internet kann allerdings prinzipiell Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet ist. Daher ist jede betroffene Person dazu eingeladen, uns ihre personenbezogenen Daten auf andere Weise, zum Beispiel per Telefon mitzuteilen.

1. Begriffsbestimmungen

Vorliegende Datenschutzerklärung gründet sich auf die Begriffe, die der europäische Gesetzgeber bei der Verabschiedung der DSGVO geprägt hat. Sie soll gut leserlich und allgemein verständlich sein, für die Allgemeinheit wie für unsere Kunden und Geschäftspartner. Daher erklären wir zunächst die verwendeten Begriffe.

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir unter anderem folgende Begriffe:

a) Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b) Betroffene Person

„Betroffene Person“ bezeichnet jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

„Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ bezeichnet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

„Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung

„Pseudonymisierung“ bezeichnet die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, in der die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ oder „für die Verarbeitung Verantwortlicher“ bezeichnen die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben werden.

h) Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

„Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

j) Dritter

„Dritter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt ist, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

„Einwilligung“ der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Zwecke der DSGVO, anderer in Mitgliedsländern der Europäischen Union anwendbarer Datenschutzgesetze und anderer in Zusammenhang mit dem Datenschutz stehender Bestimmungen ist:

Spindiag GmbH
Engesserstr. 4a
D-79108 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Telefon: +49 761 203 73246
E-mail: info@spindiag.de

Impressum: https://www.spindiag.de/imprint/

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Spindiag GmbH
zu Händen des Datenschutzbeauftragten
Engesserstr. 4a
79108 Freiburg im Breisgau
E-mail: privacy@spindiag.de

3. Cookies

Die Internetseiten von Spindiag GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser in einem Computersystem gespeichert werden.

Viele Internetseiten und -server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Die Cookie-ID ist ein eindeutiger Identifikator des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Internetseiten und -server an den spezifischen Internetbrowser zugewiesen werden können, auf dem das Cookie gespeichert wurde. Das ermöglicht es den besuchten Internetseiten und -servern, den spezifischen Browser der betroffenen Person von anderen Browsern zu unterscheiden, die andere Cookies enthalten. Ein spezifischer Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID erkannt und identifiziert werden.

Durch die Nutzung von Cookies kann Spindiag GmbH den Benutzern dieser Webseite benutzerfreundlichere Dienste anbieten als das ohne Cookies möglich wäre.

Mit dem Cookie können die Informationen und die Angebote unserer Webseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen es uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Webseite zu erkennen. Zweck dieses Wiedererkennens ist es, den Benutzern die Verwendung unserer Webseite zu erleichtern. Der Benutzer, der Cookies verwendet, muss zum Beispiel nicht bei jedem Besuch der Webseite seine Zugangsdaten eingeben, weil das von der Webseite übernommen wird und das Cookie dabei auf dem Computersystem des Benutzers gespeichert wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie des Warenkorbs in einem Online-Shop. Der Online-Shop erinnert sich durch ein Cookie an die Artikel, die der Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat.

Die betroffene Person kann die Speicherung von Cookies über unsere Webseite durch die entsprechende Einstellung des verwendeten Internetbrowsers jederzeit verhindern und dadurch die Nutzung von Cookies auch dauerhaft unterbinden. Bereits gespeicherte Cookies können ebenfalls mit Hilfe des Internetbrowsers oder anderer Software jederzeit gelöscht werden. Alle gängigen Internetbrowser bieten diese Möglichkeit. Deaktiviert die betroffene Person allerdings die Verwendung von Cookies im Internetbrowser, so sind möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzbar.

Einzelheiten zu unseren Cookies finden Sie in der spezifischen Information über unsere Cookies.

a) Cookie-Einwilligung für Borlabs-Cookie

Unsere Webseite verwendet ein Borlabs-Cookie, das ist ein technisch notwendiges Cookie („borlabs cookie“), das dazu verwendet wird, Ihre Cookie-Voreinstellungen zu speichern.

Borlabs-Cookies verarbeiten keine personenbezogenen Daten.

Das Borlabs-Cookie speichert die Einwilligung, die Sie beim Betreten der Webseite gegeben haben. Falls Sie diese Einwilligungen widerrufen möchten, löschen Sie einfach das Cookie aus dem Browser. Wenn Sie die Webseite erneut betreten oder laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Wir haben Google Analytics über Borlab-Cookies integriert, um sicherzustellen, dass die Nachverfolgungs-ID anonymisiert ist. Siehe auch Abschnitt 11 zu weiteren Informationen über Google Analytics.

b) Google DoubleClick

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir haben auf unserer Website Komponenten von DoubleClick by Google integriert. DoubleClick ist eine Marke von Google, unter welcher vorwiegend spezielle Online-Marketing-Lösungen an Werbeagenturen und Verlage vermarktet werden. DoubleClick by Google überträgt sowohl mit jeder Impression als auch mit Klicks oder anderen Aktivitäten Daten auf den DoubleClick-Server.

Jede dieser Datenübertragungen löst eine Cookie-Anfrage an den Browser der betroffenen Person aus. Akzeptiert der Browser diese Anfrage, setzt DoubleClick ein Cookie in Ihrem Browser.

DoubleClick verwendet eine Cookie-ID, die zur Abwicklung des technischen Verfahrens erforderlich ist. Die Cookie-ID wird beispielsweise benötigt, um eine Werbeanzeige in einem Browser anzuzeigen. DoubleClick kann über die Cookie-ID zudem erfassen, welche Werbeanzeigen bereits in einem Browser eingeblendet wurden, um Doppelschaltungen zu vermeiden. Ferner ist es DoubleClick durch die Cookie-ID möglich, Conversions zu erfassen. Conversions werden beispielsweise dann erfasst, wenn einem Nutzer zuvor eine DoubleClick-Werbeanzeige eingeblendet wurde und dieser in der Folge mit dem gleichen Internetbrowser einen Kauf auf der Internetseite des Werbetreibenden vollzieht.

Ein Cookie von DoubleClick enthält keine personenbezogenen Daten, kann aber zusätzliche Kampagnen-Kennungen enthalten. Eine Kampagnen-Kennung dient einer Identifizierung der Kampagnen, mit denen Sie auf anderen Websites bereits in Kontakt waren. Im Rahmen dieses Dienstes erhält Google Kenntnis über Daten, die Google auch dazu dienen, Provisionsabrechnungen zu erstellen. Google kann unter anderem nachvollziehen, dass Sie bestimmte Links auf unserer Website angeklickt haben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt in diesem Fall an den Betreiber von DoubleClick, die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von DoubleClick by Google können unter https://policies.google.com/privacy abgerufen werden.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten mit Hilfe des Double-Click Cookies zum Zweck der Optimierung und Einblendung von Werbung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch Einstellung zum Einsatz von Cookies (Cookie-Banner / Consent Manager), mit der Sie auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären können. Das Cookie wird unter anderem dazu verwendet, nutzerrelevante Werbung zu schalten und anzuzeigen sowie Berichte zu Werbekampagnen zu erstellen oder diese zu verbessern. Ferner dient das Cookie dazu, Mehrfacheinblendungen derselben Werbung zu vermeiden. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseite unserer Website, auf welcher eine DoubleClick-Komponente integriert wurde, wird Ihr Browser automatisch durch die jeweilige DoubleClick-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google zu übermitteln. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung nicht erteilen, ist ein Besuch unserer Website ohne Einschränkung möglich, jedoch stehen ggf. nicht alle Funktionen vollumfänglich zur Verfügung.

Speicherdauer

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Google Ireland Limited bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Google DoubleClick: https://policies.google.com/privacy.

4.Sammlung allgemeiner Daten und Informationen

Die Webseite der Spindiag GmbH sammelt eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen, wenn eine betroffene Person oder eine automatisierte Seite die Webseite aufruft. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logdateien des Servers gespeichert. Aufgezeichnet werden unter anderem, (1) Art und Version des verwendeten Browsers, (2) das Betriebssystem des zugreifenden Systems, (3) die Webseite, über die das zugreifende System unsere Webseite erreicht („referrer“), (4) die Web-Unterseiten, (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite, (6) die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internetprovider des zugreifenden Systems sowie (8) andere ähnliche Daten und Informationen, die im Fall von Angriffen auf unsere IT-Systeme verwendet werden könnten.

Bei der Verwendung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Spindiag GmbH keine Schlüsse über die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr dazu verwendet, (1) die Inhalte unserer Webseite korrekt zu übertragen, (2) den Inhalt unserer Webseite einschließlich der Werbeauftritte zu optimieren, (3) die langfristige Zugänglichkeit unserer IT-Systeme und Webseitentechnologie sicherzustellen und (4) den Strafverfolgungsbehörden im Fall eines Cyberangriffs die nötigen Informationen liefern zu können. Spindiag GmbH analysiert daher die gesammelten Daten und Informationen statistisch, mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit unseres Unternehmens zu verbessern und eine optimales Schutzniveau der personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, zu gewährleisten. Die anonymen Daten der Logdateien auf den Servern werden getrennt von den personenbezogenen Daten gespeichert, die uns betroffene Personen zur Verfügung stellen.

Erfolgt der Kontakt per E-Mail, werden die uns dabei zur Verfügung gestellten Daten (E-Mail-Adresse sowie, falls zutreffend, Name und ggf. weitere personenbezogene Daten) von uns gespeichert, damit wir uns gestellte Fragen beantworten können. Die in diesem Zusammenhang gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

5. Abonnement des Newsletters

Die Webseite der Spindiag GmbH versendet Newsletters mit MailChimp und verwendet auf dieser Webseite Funktionen des Newsletter-Dienstes MailChimp, The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA für die Registrierung der Abonnenten.

Allgemeine Informationen über MailChimp

Rocket Science Group LLC (MailChimp) betreibt Online-Plattformen, die es unseren Benutzern ermöglichen, mit ihren Teilnehmern in Verbindung zu bleiben, vornehmlich über E-Mail. Benutzer können E-Mail-Adressen und andere Informationen eines Teilnehmerprofils – Name, Adresse und andere demografische Informationen – an die MailChimp-Datenbank hochladen. Die Informationen werden verwendet, um E-Mails zu versenden und die Nutzung bestimmter anderer Funktionen von MailChimp durch diese Nutzer zu ermöglichen. In Einklang mit veröffentlichten Datenschutzregelungen teilt MailChimp einige dieser Informationen mit Dritten, um die eigenen Dienste anbieten zu können. MailChimp teilt auch einige Informationen mit dritten Werbepartnern um die Bedürfnisse und Interesse der Benutzer besser zu verstehen und dadurch relevantere und gezieltere Werbung für diese Benutzer zur Verfügung stellen zu können.

Newsletter-Abonnement

Wenn Sie unseren Newsletter auf unserer Webseite abonnieren, werden die eingegebenen Daten bei MailChimp gespeichert. Die rechtliche Grundlage für das Newsletter-Abonnement ist Ihre Einwilligung.

Löschen Ihrer Daten

Sie können Ihre Einwilligung, den Newsletter zu erhalten, jederzeit widerrufen, indem Sie auf den Link in der erhaltenen E-Mail klicken. Nachdem Sie sich durch Klicken auf den Abmelde-Link abgemeldet haben, werden Ihre Daten bei MailChimp gelöscht.

Auswertung des Newsletters

Wenn Sie über MailChimp einen Newsletter bekommen, dann werden Informationen wie IP-Adresse, Browsertyp und E-Mail-Programm gespeichert, um uns Informationen über die Leistung unseres Newsletters zu liefern. MailChimp kann ermitteln, ob die E-Mail angekommen ist, ob sie geöffnet wurde und ob Links durch Verwendung der in die HTML-Mails integrierten, „web beacons“ genannten Bilder geklickt wurden (Einzelheiten darüber siehe https://kb.mailchimp.com/reports/about-open-tracking). All diese Informationen werden auf den Servern von MailChimp gespeichert, nicht auf dieser Webseite.

MailChimp ist ein aktives Mitglied des EU-U.S. Privacy Shield Framework, das die korrekte und sichere Übertragung von personenbezogenen Daten reguliert. Weitere Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies bei MailChimp finden Sie auf https://mailchimp.com/legal/cookies/, Informationen über den Datenschutz bei MailChimp (Privacy) finden Sie auf https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Datenverarbeitungsvereinbarung mit MailChimp

Wir haben mit MailChimp einen Vertrag über die Datenverarbeitung geschlossen. Dieser Vertrag dient der Sicherung Ihrer personenbezogenen Daten und stellt sicher, dass MailChimp die anwendbaren Datenschutzbestimmungen einhält und Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterleitet.

6. Sicherheit der Verarbeitung

In Einklang mit Art. 32 DSGVO treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen.

Zu diesen Maßnahmen zählen insbesondere die Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten durch die Kontrolle des physischen Zugangs, des Zugriffs, der Eingabe, der Offenlegung, der Sicherung und der Trennung der Daten.

Außerdem haben wir Verfahren eingerichtet, mit denen die betroffenen Personen ihre Rechte auf Datenschutz, Datenlöschung und Reaktion auf Bedrohungen der Daten ausüben können. Darüberhinaus berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung von Software, Hardware und Prozessen durch das Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite verwendet SSL-Verschlüsselung aus Sicherheitsgründen sowie zum Schutz der Übertragung von vertraulichen Inhalten, etwa Aufträgen oder Anfragen, die Sie uns als Seitenbetreiber übersenden. Eine verschlüsselte Verbindung ist an der Änderung der Adresszeile von “http://” zu “https://” und am Schlosssymbol in der Browserzeile erkennbar.

Bei aktivierter SSL-Verschlüsselung können die übertragenen Daten nicht von Dritten gelesen werden.

7. Routinemäßige Löschung und Blockierung von personenbezogenen Daten

Im Allgemeinen verarbeitet und speichert ein Datenverantwortlicher die personenbezogene Daten des Betroffenen nur für den Zeitraum, der nötig ist, um das Ziel der Speicherung zu erreichen, oder so lange es die europäische oder andere Gesetzgebungen erlauben, denen der Verantwortliche unterliegt.

Falls der Speicherzweck nicht zutrifft oder eine vom europäischen oder anderen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherdauer ausläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig blockiert oder gelöscht, wie es die rechtlichen Bestimmungen vorschreiben.

Das Kriterium zur Festlegung der Länge der Speicherdauer von personenbezogenen Daten ist die betreffende gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf diesef Frist werden die betreffenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Erfüllung des Vertrages oder den Beginn eines Vertrages erforderlich sind.

Siehe auch die Angaben zu den spezifischen Löschfristen in dieser Datenschutzerklärung und den Angaben zu Cookies.

8. Rechte der betroffenen Person

Falls Sie eines der im folgenden aufgeführten Rechte ausüben wollen, bitten wir Sie, sich mit einem Mitarbeiter des Verantwortlichen in Verbindung zu setzen.

a) Auskunftsrecht

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

b) Recht auf Zugang

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, vom Verantwortlichen kostenfreie Information über ihre personenbezogenen Daten, die jemals gespeichert wurden, zu erhalten sowie eine Kopie dieser Information. Darüberhinaus gewähren die europäischen Richtlinien und Bestimmungen der betroffenen Person das Recht auf Auskunft über folgende Information:

    • Verarbeitungszwecke;
    • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    • Recht auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung;
    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;
    • alle verfügbaren Informatioen über die Herkunft der Daten, sofern sie nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
    • Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs. 1, 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Darüberhinaus hat die betroffene Person das Recht auf Auskunft, wenn personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesen Fällen hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

c) Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

d) Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”)

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht notwendig ist:

    • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Abs. 1 oder Artikel 9 Abs. 2 DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Artikel 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat. Ein Mitarbeiter der Spindiag GmbH wird im Einzelfall die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
      • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
      • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Ausführung eines Auftrags im Interesse der Allgemeinheit oder in Ausübung des offiziellen Auftrags des Verantwortlichen notwendig ist.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 Absatz 1 DSGVO hat die betroffene Person das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und dies die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt.

g) Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling auf Grund dieser Bestimmungen.

Spindiag GmbH verarbeitet im Falle eines Widerspruchs die personenbezogenen Daten nicht weiter, es sei denn, Spindiag kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet Spindiag GmbH personenbezogene Daten um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung durch Spindiag GmbH, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Die betroffene Person hat – aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben – das Recht, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten durch Spindiag GmbH, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) nicht aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) nicht mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt, so ergreift Spindiag GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

i) Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung

Die betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

j) Beschwerderecht

Die betroffene Person hat das Recht bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

9. Datenschutz für Anwendungen und Anwendungsverfahren

Spindiag GmbH sammelt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern im Verlauf des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch elektronisch erfolgen. Dies erfolgt vor allem, wenn der Bewerber seine Anmeldungsunterlagen per E-Mail oder über ein Online-Formular auf der Webseite des Verantwortlichen einreicht. Falls die Bewerbung über Portale Dritter (z.B., Stepstone, XING) eingereicht wird, erhalten wir Ihre Daten von der Quelle, der Sie Ihre Einwilligung zur Übertragung der Daten gegeben haben. Genauere Informationen über die Datensammlung können Sie von der spezifischen Quelle erfragen. Schließt Spindiag GmbH einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber ab, so werden die eingereichten Daten zur Verarbeitung des Anstellungsverhältnisses nach den gesetzlichen Anforderungen verarbeitet. Falls zwischen dem Bewerber und Spindiag GmbH kein Anstellungsvertrag abgeschlossen wird, so werden die Bewerbungsunterlagen automatisch zwei Monate nach Mitteilung der ablehnenden Entscheidung gelöscht, sofern keine anderen legitimen Interessen des Verantwortlichen dagegensprechen. Ein anderes legitimes Interesse in diesem Zusammenhang kann beispielsweise die Beweislast in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz („AGG“) sein.

Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Facebook

Auf dieser Webseite sind Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein Ort für soziale Treffen im Internet, eine Online-Gemeinschaft, die üblicherweise die Kommunikation und den Austausch im virtuellen Raum ermöglicht. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform für den Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder der Internet-Gemeinschaft die Möglichkeit zu bieten, persönliche oder geschäftliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Auf Facebook können Benutzer private Profile anlegen, Fotos hochladen und sich über Freundschaftsanfragen austauschen.

Facebook wird betrieben von Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, United States. Lebt die betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada, ist der Verantwortliche Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Bei jedem Aufruf der individuellen Seiten dieser Internetseite, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Facebook-Komponente (Facebook-Plugins) integriert sind, wird der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch aufgefordert, das Display der betreffenden Facebook-Komponente von Facebook zu laden. Einen Überblick über die verschiedenen Facebook-Plugins finden Sie unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erfährt Facebook welche spezifische Unterseite unserer Webseite die betroffene Person besucht hat.

Falls die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erfährt Facebook bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer deren Verbleibs auf unserer Internetseite – welche spezifische Unterseite unseres Internetauftritts von der betroffenen Person besucht wird. Diese Information wird über die Facebook-Komponente gesammelt und mit dem betreffenden Facebook-Account der betreffenden Person verknüpft. Falls die betroffene Person auf einen der Facebook-Buttons in unserer Webseite klickt, zum Beispiel auf den „Like“-Button, oder einen Kommentar abgibt, verknüpft Facebook diese Information mit dem persönlichen Benutzeraccount der betroffenen Person und speichert die personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer Informationen über einen Besuch unserer Webseite der betroffenen Person, wenn diese gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die Facebook-Komponente klickt oder nicht. Ist eine derartige Informationsübertragung an Facebook von der betroffenen Person nicht erwünscht, so kann sie diese verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite von ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die Datenschutzrichtlinie von Facebook, erreichbar unter https://facebook.com/about/privacy/, informiert über die Sammlung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Dort sind auch die Einstellungsmöglichkeiten dargestellt, die Facebook bietet, um die Daten des Benutzers zu schützen. Verschiedene Konfigurationsoptionen stehen zur Verfügung, um die Datenübertragung an Facebook einzuschränken oder zu verhindern. Die betroffene Person kann diese Möglichkeiten nutzen, um die Übertragung ihrer Daten an Facebook zu unterbinden.

Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Auf dieser Webseite ist die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert.

Google Analytics ist ein Webanalytik-Dienst. Webanalytik bezeichnet die Sammlung, Erfassung und Analyse von Daten über das Verhalten von Webseitenbesuchern. Ein Webanalytik-Dienst erfasst unter anderem Daten über die zuvor besuchten Webseiten („referrer“), besuchte Unterseiten oder wie oft und wie lange eine Unterseite besucht wurde. Webanalytik wird hauptsächlich zum Zweck der Optimierung einer Webseite und zur Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse der Internetwerbung verwendet.

Betreiber der Google Analytics-Komponente ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Für die Webanalytik über Google Analytics verwendet der Verantwortliche die Anwendung “_gat._anonymizeIp”. Durch diese Anwendung wird die IP-Adresse der Internetverbindung der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn unsere Webseiten von einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder einem anderen Land der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft aus aufgerufen werden.

Zweck der Google Analytics-Komponente ist die Analyse des Verkehrs auf unserer Webseite. Google verwendet die gesammelten Daten und Informationen unter anderem, um die Nutzung unserer Webseite zu bewerten und uns Online-Berichte zu liefern, aus denen die Aktivität auf unseren Webseiten hervorgeht, sowie um uns andere Dienste für unsere Internetseite zu liefern.

Google Analytics setzt ein Cookie im Computersystem der betroffenen Person. Die Bedeutung von Cookies ist weiter oben beschrieben. Durch das Setzen des Cookies kann Google die Nutzung unserer Webseite analysieren. Bei jedem Aufruf der individuellen Seiten dieser Internetseite, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Google Analytics-Komponente integriert ist, überträgt der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch Daten über die Google Analytics-Komponente zum Zweck der Onlinewerbung und der Abrechnung der Kommission mit Google. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erlangt das Unternehmen Google Kenntnis von personenbezogenen Informationen wie die IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu nutzt, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und daraus Kommissionsabrechnungen zu erstellen.

Das Cookie wird verwendet, um darin persönliche Informationen wie Datum und Uhrzeit des Zugangs, die Örtlichkeit, von welcher der Zugang aus erfolgte, und die Häufigkeit der Besuche unserer Webseite durch die betroffene Person zu ermitteln. Mit jedem Besuch unserer Internetseite werden solche personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse der betroffenen Person an Google in die USA geschickt. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den USA gespeichert. Google kann die im Verlauf des technischen Verfahrens gesammelten personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann die Speicherung von Cookies über unsere Webseite durch eine dazu geeignete Einstellung des verwendeten Internetbrowsers jederzeit verhindern und dadurch die Nutzung von Cookies dauerhaft unterbinden. Eine derartige Einstellung im Internetbrowser verhindert das Setzen eines Cookies im Computersystem der betroffenen Person durch Google Analytics. Bereits von Google Analytics verwendete Cookies können ebenfalls mit Hilfe des Internetbrowsers oder anderer Software jederzeit gelöscht werden.

Die betroffene Person hat außerdem die Möglichkeit, der Sammlung von Daten, die durch Google Analytics generiert werden und sich auf die Nutzung dieser Webseite beziehen, zu widersprechen, ebenso wie der Weiterverarbeitung dieser Daten durch Google. Dafür muss die betroffene Person ein Browser Add-On über den Linkhttps://tools.google.com/dlpage/gaoptout laden und installieren. Dieses Browser Add-On teilt Google Analytics über ein Java-Skript mit, dass alle Daten und Informationen über die Besuche von Internetseiten nicht an Google Analytics übertragen werden dürfen. Die Installation des Browser Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das IT-System der betroffenen Person später gelöscht, neu formatiert oder installiert, so muss die betroffene Person das Browser Add-On erneut installieren, um Google Analytics zu sperren. Im Fall einer Deinstallation oder Deaktivierung des Browser Add-Ons durch die betroffene Person oder durch eine anderen Person in ihrem Kompetenzbereich kann das Browser Add-On erneut installiert oder aktiviert werden.

Weitere Informationen und die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/ und unterhttp://www.google.com/analytics/terms/us.html. Google Analytics wird im Detail erklärt unter dem Linkhttps://www.google.com/analytics/.

12. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung LinkedIn und deren Nutzung

Wir haben in dieser Webseite Bestandteile der LinkedIn Corporation integriert.

LinkedIn ist ein internetbasiertes soziales Netzwerk, das es Benutzern mit bestehenden Geschäftskontakten ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und neue Geschäftskontakte aufzubauen. Über 400 Millionen eingetragene Benutzer in über 200 Ländern verwenden LinkedIn. LinkedIn ist damit die aktuell größte Plattform für Geschäftskontakte und eine der am häufigsten besuchten Webseiten weltweit.

LinkedIn wird betrieben von LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court Mountain View, CA 94043, UNITED STATES. Für Datenschutzangelegenheiten außerhalb der USA ist LinkedIn Ireland, Privacy Policy Issues, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland zuständig.

Bei jedem Aufruf einer individuellen Seite dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine LinkedIn-Komponente (LinkedIn-Plugin) integriert, wird der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch aufgefordert, das Display der betreffenden LinkedIn-Komponente von LinkedIn zu laden. Weitere Informationen über das LinkedIn-Plugin finden Sie unter https://developer.linkedin.com/plugins. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erfährt LinkedIn welche spezifische Unterseite unserer Webseite die betroffene Person besucht hat.

Falls die betroffene Person gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt ist, erfährt LinkedIn bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer deren Verbleibs auf unserer Internetseite – welche spezifische Unterseite unsere Internetauftritts von der betroffenen Person besucht wird. Diese Information wird über die LinkedIn-Komponente gesammelt und mit dem betreffenden LinkedIn-Account der betreffenden Person verknüpft. Falls die betroffene Person auf einen der LinkedIn-Buttons in unserer Webseite klickt, verknüpft LinkedIn diese Information mit dem persönlichen Benutzeraccount der betroffenen Person und speichert die personenbezogenen Daten.

LinkedIn erhält über die LinkedIn-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Webseite besucht hat, vorausgesetzt die betroffene Person ist gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die LinkedIn-Komponente klickt oder nicht. Ist eine derartige Informationsübertragung an LinkedIn von der betroffenen Person nicht erwünscht, so kann sie diese verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite von ihrem LinkedIn-Account ausloggt.

LinkedIn bietet unter https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls die Möglichkeit, E-Mai-Benachrichtigungen, SMS und gezielte Werbung zu deaktivieren sowie die Möglichkeit, Einstellungen für das Anzeigen von Werbung zu ändern. LinkedIn arbeitet auch über ihre Tochtergesellschaften Eire, Google Analytics, BlueKai, DoubleClick, Nielsen, Comscore, Eloqua und Lotame. Das Setzen dieser Cookies kann über https://www.linkedin.com/legal/cookie-policyverweigert werden. Die Datenschutzerklärung für LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Die Bestimmungen zu Cookies von LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy.

13. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Twitter

Auf dieser Webseite sind Komponenten des Unternehmens Twitter integriert.

Twitter ist ein mehrsprachiger, öffentlich zugänglicher Microblogging-Dienst, auf dem die Benutzer sogenannte „tweets“ („Piepser“), auf 280 Zeichen begrenzte Kurzbotschaften veröffentlichen und verbreiten können Diese Kurzbotschaften sind allen zugänglich, einschließlich derer, die nicht bei Twitter eingeloggt sind. Die Tweets werden auch den sogenannten Followern des betreffenden Benutzers angezeigt. Follower sind andere Twitter-Benutzer, die die Tweets eines Benutzers verfolgen. Darüberhinaus ermöglicht es Twitter, ein großes Publikum über Hashtags, Links oder Retweets zu erreichen.

Twitter wird betrieben von Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Bei jedem Aufruf einer individuellen Seite dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Twitter-Komponente (Twitter-Button) integriert ist, wird der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch aufgefordert, ein Display der betreffenden Twitter-Komponente von Twitter zu laden. Weitere Informationen über die Twitter-Buttons finden Sie unter https://about.twitter.com/de/resources/buttons. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erfährt Twitter, welche spezifische Unterseite unserer Webseite die betroffene Person besucht hat. Zweck der Integration der Twitter-Komponente ist die Möglichkeit der Weiterleitung der Inhalte dieser Webseite, damit unsere Benutzer sie der digitalen Welt bekannt machen können und unsere Besucherzahlen erhöhen.

Falls die betroffene Person gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist, erfährt Twitter bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer deren Verbleibs auf unserer Internetseite – welche spezifische Unterseite unsere Internetauftritts von der betroffenen Person besucht wird. Diese Information wird über die Twitter-Komponente gesammelt und mit dem betreffenden Twitter-Account der betreffenden Person verknüpft. Falls die betroffene Person auf einen der Twitter-Buttons in unserer Webseite klickt, verknüpft Twitter diese Information mit dem persönlichen Benutzeraccount der betroffenen Person und speichert die personenbezogenen Daten.

Twitter erhält über die Twitter-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Webseite besucht hat, vorausgesetzt die betroffene Person ist gleichzeitig bei Twitter eingeloggt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die Twitter-Komponente klickt oder nicht. Ist eine derartige Informationsübertragung an Twitter von der betroffenen Person nicht erwünscht, so kann sie diese verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite von ihrem Twitter-Account ausloggt.

Die Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie unter https://twitter.com/privacy?lang=en.

14. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Xing

Auf dieser Webseite sind Komponenten des Unternehmens XING integriert. XING ist ein internetbasiertes soziales Netzwerk, das es Benutzern mit bestehenden Geschäftskontakten ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und neue Geschäftskontakte aufzubauen. Jeder Benutzer kann bei XING ein persönliches Profil einrichten. Unternehmen können z.B. Unternehmensprofile auf XING einrichten oder Stellen ausschreiben.

XING wird betrieben von XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Germany.

Bei jedem Aufruf einer individuellen Seite dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine XING-Komponente (XING-Plugin) integriert ist, wird der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch aufgefordert, ein Display der betreffenden XING-Komponente von XING zu laden. Weitere Informationen über das XING-Plugin finden Sie unter https://dev.xing.com/plugins. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erfährt XING, welche spezifische Unterseite unserer Webseite die betroffene Person besucht hat.

Falls die betroffene Person gleichzeitig bei XING eingeloggt ist, erfährt XING bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer deren Verbleibs auf unserer Internetseite – welche spezifische Unterseite unsere Internetauftritts von der betroffenen Person besucht wird. Diese Information wird über die XING-Komponente gesammelt und mit dem betreffenden XING-Account der betreffenden Person verknüpft. Falls die betroffene Person auf einen der XING-Buttons in unserer Webseite klickt, verknüpft XING diese Information mit dem persönlichen XING-Account der betroffenen Person und speichert die personenbezogenen Daten.

XING erhält über die XING-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Webseite besucht hat, vorausgesetzt die betroffene Person ist gleichzeitig bei XING eingeloggt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die XING-Komponente klickt oder nicht. Ist eine derartige Informationsübertragung an XING von der betroffenen Person nicht erwünscht, so kann sie diese verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite von ihrem XING-Account ausloggt.

Die Datenschutzerklärung von XING finden Sie unterhttps://www.xing.com/privacy. Sie informiert über die Sammlung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch XING. Außerdem hat XING Datenschutzhinweise für den XING-Sharebutton unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protectionveröffentlicht.

15. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von YouTube

Auf dieser Webseite sind Komponenten des Unternehmens YouTube integriert. YouTube ist ein Videoportal im Internet, auf dem Videoclips eingestellt werden können, die für andere Benutzer frei zugänglich sind und von diesen besprochen und kommentiert werden können. Auf YouTube können alle Arten von Videos veröffentlicht werden: ganze Spielfilme und Fernsehsendungen, Musikvideos, Trailer und von Benutzern erstellte Videos.

Betreiber von YouTube ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Bei jedem Aufruf einer individuellen Seite dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und in die eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert ist, wird der Webbrowser des Computersystems der betroffenen Person automatisch aufgefordert, ein Display der betreffenden YouTube-Komponente zu laden. Weitergehende Informationen über YouTube finden Sie unterhttps://www.youtube.com/yt/about/en/. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens erfahren YouTube und Google, welche spezifische Unterseite unserer Webseite die betroffene Person besucht hat.

Wenn die betroffene Person bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube bei jedem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche spezifische Unterseite unseres Internetauftritts von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Information wird von YouTube und Google gesammelt und mit dem YouTube-Account der betreffenden Person verknüpft.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Webseite besucht hat, vorausgesetzt die betroffene Person ist zeitgleich bei YouTube eingeloggt; dies erfolgt unabhängig davon, ob die betroffene Person auf ein YouTube-Video klickt oder nicht. Ist eine derartige Informationsübertragung an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht erwünscht, so kann sie diese verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite von ihrem YouTube-Account ausloggt.

Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites verwendet aber auch YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt dies zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google DoubleClick Netzwerk. Wenn Sie das Video starten, könnte dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Die Datenschutzerklärung von YouTube finden Sie unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/; sie informiert über die Sammlung, Verarbeitung und Weiterverwendung von personenbezogenen Daten durch YouTube und Google.

16. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsschritte, für die wir eine spezifische Einwilligung für die Verarbeitung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich, bei dem die betroffene Person Partei ist, wie das beispielsweise bei Verarbeitungsschritten zur Lieferung von Gütern oder Bereitstellung von Leistungen der Fall ist, so gründet sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Gleiches gilt für Verarbeitungsschritte, die für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, beispielsweise für Erkundigungen über unsere Produkte und Leistungen oder unsere Jobangebote. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten, etwa bei der Erfüllung der steuerlichen Obliegenheiten, so gründet sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 c DSGVO. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen oder einer anderen natürlichen Person erforderlich sein. Das wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher während eines Besuchs in unserem Unternehmen einen Unfall erleidet und sein Name, Alter, seine Versicherungsdaten und andere lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder andere Dritte weitergegeben werden müssen. In diesem Fall gründet sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 d DSGVO. Schließlich kann sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 f DSGVO gründen. Diese Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung, die von keinem der oben genannten Rechtsgrundlagen abgedeckt ist, ist anwendbar, wenn die Verarbeitung im Interesse der legitimen Zwecke unseres Unternehmens oder Dritter erfolgt, sofern dieses Interesse nicht hinter den Interessen oder Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person zurückzustehen hat, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Eine derartige Verarbeitung ist ausdrücklich erlaubt, weil sie vom europäischen Gesetzgeber (Erwägungsgrund 47, Satz 2 DSGVO) spezifisch erwähnt wird. Wo sich die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 f DSGVO gründet, besteht unser legitimes Interesse in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit im Interesse des Wohlergehens aller unserer Mitarbeiter und Anteilseigner.

17. Bereitstellung von personenbezogenen Daten als gesetzliche oder vertragliche Anforderung; Anforderung für den Abschluss eines Vertrags; Verpflichtung der betroffenen Person ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen; mögliche Folgen einer unterbliebenen Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Wir unterstreichen, dass die Bereitstellung von personenbezogenen Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerliche Regelungen) oder sich aus Vertragsbestimmungen ergeben kann (z.B. Information über den Vertragspartner). Gelegentlich kann es erforderlich sein, mit der betroffenen Person einen Vertrag über die Bereitstellung von personenbezogenen Daten abzuschließen, die anschließend von uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet, uns ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Die fehlende Bereitstellung solcher personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht abgeschlossen werden kann. Bevor die betroffene Person personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, muss sie sich mit einem beliebigen Mitarbeiter in Verbindung setzen. Der Mitarbeiter erläutert der betroffenen Person, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich erforderlich ist oder ob sie für den Abschluss des Vertrags notwendig ist, ob eine Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten besteht und welche Folgen die fehlende Bereitstellung der personenbezogenen Daten hat.

18. WordPress-Plugins und andere Werkzeuge

a) Wordfence

Diese Seite verwendet das Sicherheits-Plugin WORDFENCE, um die Webseite vor Hackerangriffen usw. zu schützen. Der Anbieter ist DEFIANT, 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104. Der Dienst wird auf Grundlage unserer legitimen Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verwendet.

Die DSGVO-konforme Datenverarbeitungsvereinbarung wurde abgeschlossen.

WORDFENCE verwendet aktuell drei Cookies. Im Folgenden wird erklärt, was jedes Cookie macht, wer es gesetzt hat und auf welche Weise das Cookie dabei hilft, die Seite zu schützen.

wfwaf-authcookie- (Hash) Was macht dieses Cookie? Dieses Cookie wird von der WORDFENCE-Firewall verwendet, um eine Eigenschaftsprüfung des aktuellen Benutzers durchzuführen, bevor es WordPress lädt. Wer bekommt dieses Cookie? Dieses Cookie wird nur für Benutzer gesetzt, die sich in WordPress einloggen können. Wie hilft es? Mit Hilfe dieses Cookies erkennt die WORDFENCE-Firewall eingeloggte Benutzer und gewährt ihnen zusätzliche Zugangsrechte. WORDFENCE erkennt auch nicht registrierte Benutzer und schränkt deren Zugang zu den sicheren Bereichen ein. Das Cookie teilt der Firewall mit, welche Zugangsrechte ein Besucher hat, damit die Firewall begründet entscheiden kann, wen sie durchlässt und wen sie blockiert.

wf_loginalerted_ (Hash) Was tut dieses Cookie? Dieses Cookie wir verwendet, um dem WORDFENCE-Administrator mitzuteilen, dass sich ein Administrator von einem neuen Gerät oder von einer neuen Örtlichkeit eingeloggt hat. Wer bekommt dieses Cookie? Dieses Cookie ist nur für Administratoren. Wie hilft es? Dieses Cookie teilt dem Webseitenbetreiber mit, dass sich ein Administrator von einem neuen Gerät oder von einer neuen Örtlichkeit aus eingeloggt hat.

wfCBLBypass Was tut dieses Cookie? WORDFENCE erlaubt Besuchern der Webseite eine Länderblockierung über den Zugang zu einer verborgenen URL zu umgehen. Dieses Cookie kann verwendet werden, um nachzuverfolgen, wer die Erlaubnis hat, die Länderblockierung zu umgehen. Wer bekommt dieses Cookie? Wird eine vom Administrator definierte, verborgene URL aufgerufen, so prüft dieses Cookie, ob der Benutzer Zugang zur Seite von einem Land aus erlangt, das der Länderblockierung unterliegt. Es wird für jeden gesetzt, der die URL kennt, mit der die Standard-Länderblockierung umgangen werden kann. Das Cookie wird nicht für Benutzer gesetzt, die die verborgenen URL zur Umgehung der Länderblockierung nicht kennen. Wie hilft es?  Gibt bestimmten Benutzern auch aus einem blockierten Land das Recht, andere Nutzer aus anderen Ländern zu blockieren.

Weitergehende Informationen über DEFIANTs Umgang mit Benutzerdaten finden Sie in DEFIANTs Datenschutzerklärung: https://www.WORDFENCE.com/privacy-policy/

b) Updraft Plus

Unser Online-Angebot nutzt den Dienst “Updraft Plus”, der vom Unternehmen “Simba Hosting Company” angeboten wird (https://updraftplus.com). Der Dienst wird auf Grundlage unserer legitimen Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verwendet. Mit Hilfe dieses Dienstes wird ein regelmäßiges Backup der gesamten WordPress-Installation auf dem Webspace-System “HiDrive” der Online-Hoster Strato (www.strato.de) und Microsoft EU erstellt (einmal in der Woche). Datenschutzerklärung für „Updraft Plus“: https://updraftplus.com/data-protection-and-privacy-centre/.

Die DSGVO-konforme Datenverarbeitungsvereinbarung mit Strato und Microsoft wurde abgeschlossen.

c) Google Web Fonts

Wir verwenden auf unserer Webseite die Schrifttypen Google Fonts des Unternehmens Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Wir haben die Google Fonts lokal integriert, also auf unserem Webserver – nicht auf Google-Servern. Daher besteht keine Verbindung zu Google-Servern und damit keine Übertragung oder Speicherung.

Google Fonts (früher „Google Web Fonts“) ist eine interaktive Sammlung von über 800 Schrifttypen, die Google LLC unentgeltlich zur Verfügung stellt. Mit Google Fonts kann man die Schrifttypen verwenden, ohne Sie auf den eigenen Server zu laden. Doch um Übertragungen von Informationen an Google-Server zu vermeiden, haben wir die Fonts auf unsere Server heruntergeladen. Auf diese Art erfüllen wir die Datenschutzbestimmungen und übertragen keinerlei Daten an Google Fonts.

Im Unterschied zu anderen Webfonts erlaubt Google uneingeschränkten Zugang zu allen Fonts. Damit haben wir uneingeschränkten Zugang zu einer Vielzahl von Schrifttypen und können das Beste aus unserer Webseite machen. Weitergehende Informationen über Google Fonts und andere Fragen finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq?tid=311118259 . Wir verwenden den Schrifttyp „Lato“ von Google Font.

d) iTheme Security

In diese Webseite ist die Erweiterung iTheme Security integriert. Anbieter ist Liquid Web, LLC, 2703 Ena Drive, Lansing, MI 48917, USA. Diese Erweiterung registriert Zugangsversuche über das Backend und Zugänge zu nicht-existenten Seiten (404-Erkennung) und blockiert den Zugang zur Webseite über IP-Blockierung im Fall von übermäßigen Zugangsversuchen. Zu diesem Zweck wird die IP-Adresse in verschlüsselter Form in der Datenbank des Servers gespeichert, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

Die Verwendung von iThemes Security liegt im Interesse einer sicheren Verwendung unserer Webseiten und dient auch dem Schutz unserer Benutzer gegen Malware, Trojaner usw. Dies stellt ein legitimes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dar.

Betreiber der Erweiterung iThemes Security Plug-In for WordPress ist iThemes, 1720 S. Kelly Ave. Edmond, OK 73013, USA. Die Datenschutzerklärung von iThemes finden Sie unter https://ithemes.com/privacy-policy/.

e) Kontaktformular

Wenn Sie mit uns Verbindung aufnehmen (z.B. über unser Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder soziale Medien), werden die mitgeteilten Benutzerinformationen dazu verwendet, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen oder, gegebenenfalls, um die notwendigen Schritte zu unternehmen, um einen Vertrag abzuschließen und umzusetzen. Dies gründet sich auf Art. 6 Abs. 1 a DSGVO und Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Die Pflichtfelder in unserem Kontaktformular betreffen Namen und E-Mail-Adresse. Alle anderen Felder sind freiwillig.

Wir verwenden das Plugin Contact Form 7, um unser Kontaktformular in die Webseite zu integrieren. Dieser Dienst wird von Rock Lobster, LLC, Japan, angeboten. Die mitgeteilten Daten werden nur an unser Unternehmen übertragen, es erfolgt keine Online-Speicherung. Weitergehende Informationen und die Datenschutzerklärung von Contact Form 7 finden Sie unter https://de.wordpress.org/plugins/contact-form-7/.

Contact Form ist eine Open-Source-Software. Die Kommunikation zwischen Browser und Server ist mit SSL/TLS verschlüsselt.

Außerdem verwenden wir das Plugin Contact Form Dynamics CRM, um die registrierten Daten aus unserem Kontaktformular in unser Customer-Relationship-Management-System (CRM) zu übertragen. Dieser Dienst wird angeboten von CRM Perks, 380 N Old Woodward Ave, Suite 240, Birmingham, MI 48009. Die mitgeteilten Daten werden in unserem internen CRM Dynamics 365 gespeichert, einem Dienst von Microsoft. Weitergehende Informationen und die Datenschutzerklärung von Contact Form Dynamics CRM und CRM Dynamics 365 finden Sie unter https://www.crmperks.com/privacy-policy/, https://www.microsoft.com/en-us/trust-center/privacy/gdpr-overviewund https://docs.microsoft.com/de-de/dynamics365/get-started/gdpr/.

Die Informationen werden gelöscht, sobald der jeweilige Verarbeitungszweck nicht mehr vorliegt, sofern es keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gibt. Wir überprüfen die Notwendigkeit der Daten regelmäßig.

f) Ultimate Member

Auf dieser Website ist das Plugin Ultimate Member integriert. Anbieter ist die Ultimate Member Group Ltd in 272 Bath Street, Glasgow, G2 4JR, Scotland.

Das Plugin bietet Usern die Funktion sich auf unserer Website zu registrieren, ein Benutzerprofil zu erstellen und auf beschränkten Content zuzugreifen. Für diesen Zweck wird die IP-Adresse in verschlüsselter Form in der Datenbank des Servers gemäß Artikel 6(1)f DSGVO weitergegeben.

Die Verwendung von Ultimate Member auf unserer Website dient der Bereitstellung eines Downloadbereichs. Die dort verfügbaren Downloads zu unseren Produkten liegen ausschließlich für unsere Kunden bereit. Das Plugin bietet die Funktion bestimmte Bereiche nur für angemeldete User zugänglich zu machen.

Das Plugin speichert persönliche Daten in der WordPress-Datenbank. In unserem Fall handelt es sich um die Daten, die bei der Registrierung abgefragt werden: Vor- und Nachname, Benutzername sowie die E-Mail-Adresse. Pflichtfelder sind dabei der Benutzername und die E-Mail-Adresse. Die Pflichtfelder betreffen den Benutzernamen und die E-Mail-Adresse. Das Ausfüllen aller anderen Felder ist freiwillig. Das Profil kann jeder Zeit gelöscht werden. Das Plugin verwendet essenzielle First-Party-Cookies.

Wir überprüfen regelmäßig die Notwendigkeit Ihrer Daten. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Ultimate Member finden Sie unter https://ultimatemember.com/privacy-policy/

 

19. Automatisierte Entscheidungsverfahren

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen wenden wir keine automatisierten Entscheidungsverfahren oder Profiling an.

Diese Datenschutzerklärung verwendet eine Reihe von Vorlagen und Mustern, AdSimple (https://www.adsimple.de/datenschutz-generator/) in Zusammenarbeit mit bauenwir.de; Deutsche Gesellschaft für Datenschutz (https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de/), DSGVO-Anleitung von t3n (https://t3n.de/datenschutz/) in Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt für IT- und Datenschutzrecht Christian Solmecke; blogmojo (https://www.blogmojo.de/); borlabs https://de.borlabs.io/?kb=mustertext-fuer-deine-datenschutzerklaerung und https://sternenschwimmer.de/datenschutz/, die wir an unsere Bedürfnisse angepasst haben.